01 - 319 12 46

„Sicherheit beim Spezialisten“

Kieferzysten

Manche Menschen neigen aufgrund einer erblichen Veranlagung besonders zur Ausbildung von Kieferzysten.

Was sind Kieferzysten?

Zysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume im Knochen. Ursache der Zystenbildung können beispielsweise chronische Entzündungen an der Wurzelspitze eines Zahnes sein.

Warum müssen Zysten entfernt werden?

  • Zysten wachsen ständig und können durch Verdrängung benachbarter Strukturen (Zahnwurzeln, Nerven, Kieferhöhle, Nasenhöhle) Schaden anrichten.
  • Gelangen Bakterien in die Zystenhöhle, kann es zu einer Infektion mit Eiterbildung (Abszess) und Fisteln kommen.
  • Bei grossen Zysten kann es durch Schwächung des Knochens zu einer Kieferbruchgefahr.

Wie wird der Eingriff durchgeführt?

Bei der Zystenentfernung wird die Zyste komplett aus dem Knochen herausgeschält. Der Zahn wird entweder entfernt oder mittels Wurzelspitzenresektion erhalten. Der Hohlraum kann bei grösseren Zysten mit Knochenersatzmaterial gefüllt werden. Nach einigen Monaten kommt es so zur vollständigen Regeneration des Knochens.

Nach oben