01 - 319 12 46

„Wir nehmen uns die Zeit“

Zahnschmerzen

Bei Zahnschmerzen zählt nur eines. Möglichst schnell von den Schmerzen befreit werden. Als Schmerzpatient bekommen Sie in unserer Ordination im Normalfall am selben Tag einen Termin. Damit der Schmerz nachlässt!

Der Zahnnerv

Aufgrund von Karies kann sich der Zahnnerv entzünden und absterben. Der abgestorbene Zahnnerv wird dann von Bakterien besiedelt. Diese Entzündung führt auf Dauer zu Schmerzen des Zahnes. Häufig sind abgestorbene Zähne die Ursache für Zysten und Schwellungen im Kieferbereich. Abgestorbene Zähne können deshalb nicht ohne weiterführende Behandlung im Kiefer belassen werden. Sie müssen entweder entfernt werden oder es muss eine Wurzelbehandlung beziehungsweise eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt werden.

Das Ziel der Wurzelbehandlung ist, sämtliche Nerv Anteile und Bakterien aus dem Zahn zu entfernen. Anschließend wird der Wurzelkanal dicht mit einem Füllungsmaterial versiegelt. So wird der Zahn vom Immunsystem nicht als Fremdkörper erkennt und kann im besten Fall noch über viele Jahre erhalten werden.

Weisheitszähne

Auch entzündete Weisheitszähne können starke Schmerzen verursachen. Im Falle einer solchen Entzündung ist Eile geboten, da die Entzündung schnell auf benachbarte Regionen übergreifen kann. Der Einsatz von Antibiotika ist hierbei unverzichtbar. Anschließend sollte die Weisheitszahnentfernung erfolgen, um die Entzündung zu eliminieren.

Zahntraumata

Zahnunfälle sogenannte Zahntraumata, aber ebenso empfindliche Zahnhälse, ein entzündeter Zahnhalteapparat (Parodontitis) und vieles mehr können eine Schmerzsymptomatik auslösen. Mit unseren modernen Diagnosemöglichkeiten, wie etwa unserem 3D- Röntgengerät, lässt sich die Ursache finden und der Schmerz behandeln.

Wir nehmen uns die Zeit!

Nach oben