Infektionsschutz durch das Zähneputzen

30.06.2020

Das Zähneputzen kann in der heutigen Zeit überraschenderweise für einen weiteren Zweck als die eigene Oralgesundheit dienen. Zahnpasta beinhaltet antibakterielle Stoffe und – so meinen Experten – senkt daher nach dem Zähneputzen die Chance einer Tröpfcheninfektion. Selbstverständlich ersetzt jedoch ein hygienischer Mundraum keinen Mund-Nasen-Schutz. Daher erweist sich die Kombination beider Schutzmaßnahmen als beste Entscheidung.

Lesen Sie mehr darüber hier auf "ZWP-Online".

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Die richtige Zahnpasta für Sie | Zahnprophylaktische Maßnahmen | Fluorid in Zahnpasta: Gift oder Kariesschutz? |

Nach oben