01 - 319 12 46

„Über 3000 gesetzte Implantate.
Mehr als 10 Jahre Erfahrung“

Computernavigierte Implantation

Die computernavigierte Implantation ist die genaueste und auch patientenfreundlichste Möglichkeit zur Implantation und schnellen zahnärztlichen Versorgung. Grundlage dieser modernen und patientenfreundlichen Methode ist eine 3-D Aufnahme des Kiefers.

Wie funktioniert Computernavigierte Implantation?

Mit unserem 3D Röntgen und virtueller 3D-Planung wird ein exaktes Abbild des Kiefers erstellt. Nach Beurteilung der knöchernen Situation und bei ausreichender Knochenmenge kann am Computer mit einer Spezialsoftware die Position der Zahnimplantate exakt geplant werden. Die präzise Übertragung der virtuellen Planung in den Kiefer wird mittels einer lasergestützten Bohrschablone erreicht, die alle Informationen der Zahnimplantate (wie Länge, Durchmesser, Neigung) bereits in sich trägt. Diese Schablone wird kann nun für die minimalinvasive Implantatsetzung verwendet werden.

Wann wendet man Computernavigierte Implantation an?

Die konventionelle Implantat Planung erfolgt nur anhand von zweidimensionalen Bildern. Eine genauere dreidimensionale Planung ist jedoch möglich und in vielen Fällen auch wünschenswert.

  • Bei wenig Knochenangebot
  • Bei Versorgung mit vielen Implantaten (Leerkiefer)
  • Bei anspruchsvollen prothetischen und ästhetischen Restaurationen

Was sind die Vorteile der Computernavigierten Implantation?

  • Exakter geht es nicht! Durch die präzise dreidimensionale Erfassung der Kiefersituation ist eine Simulation des Eingriffs vorab möglich.
  • Das vorhandene Knochenangebot kann genau vermessen werden. Dies macht eine optimale Nutzung des vorhandenen Knochens möglich, wodurch ansonsten notwendige Knochenaufbaumassnahmen oftmals vermieden werden können.
  • Das schonende Verfahren der computernavigierten Implantation ermöglicht es, auf das Aufschneiden des Zahnfleisches zu verzichten. In vielen Fällen lässt sich dadurch die Dauer und Schwere des Eingriffs drastisch verkürzen.
  • Sensible anatomische Strukturen, wie Nerven oder die Kiefer-, Nasenhöhle, werden exakt erfasst und mit einem virtuellen Sicherheitsabstand umgeben.
  • Die Computernavigierte Implantation bietet die Möglichkeit, bereits vor der Implantation eine passgenaue provisorische Brücke herzustellen. So kann man im Idealfall die Ordination am selben Tag mit festen Zähnen verlassen.
Nach oben